Das letzte Abendmahl

Das letzte Abendmahl / Ölgemälde

Wenn man mit dem Gedanken spielt ein solches Gemälde selbst zu malen, benötigt man genügend Vorbereitungszeit.

Wie groß soll mein Bild werden?
Welche Maltechnik wende ich an?
Möchte ich eine Kopie anfertigen, oder meine eigene Note mit einbringen?
Welche Materialien benötige ich?
Sind die Voraussetzungen gegeben?

Das Wichtigste ist Zeit, bei einem solchen Projekt.

Lassen sie die einzelnen Malschichten richtig trocknen, reinigen sie das Bild von Verschmutzungen(Staub) bevor sie mit der nächsten Malschicht beginnen.

Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

Es vergingen ungefähr zwei Jahre bis die vorskizzierte Leinwand auf der Staffelei stand. Zuerst habe ich mich mit dem Gemälde und der Geschichte beschäftigt. Dann mit der Herstellung der Farben, den richtigen Untergrund und der Größe meines Bildes.

Eine große Staffelei musste her auf welcher man die große Leinwand ohne Probleme einspannen und hoch und runter fahren kann.
Bei den Farben habe ich mich für Pigmente von Kremer und Sennelier entschieden und die eigene Herstellung der Ölfarbe nach der Malpalette von Rubens und Rembrandt.
Für den Keilrahmen habe ich die fertigen Leisten bestellt und das Maltuch.
Alleine das faltenfreie Bespannen ist eine Kunst für sich.
Nun geht es an das Richtige mehrmalige grundieren mit Kreidegrund.
Danach legt man den Fluchtpunkt auf dem Malträger fest und beginnt die Hilfslinien einzuziehen, welche man nach dem Skizzieren wieder entfernt.
Unzählige Fotos habe ich ausgedruckt, um die Farben, Falten der Gewänder, die Gesichtsausdrücke, die Gestik und Mimik der einzelnen Personen genau zu erfassen. Es war nötig, viel Fachliteratur für diese Vorbereitung zu studieren.
Leider habe ich nur ein kleines Malstübchen (Atelier) und so kann ich nicht auf Technik wie einen Projektor zurückgreifen, mit dem man das Bild einfach auf dem Malträger projiziert, wie es heute üblich ist.

Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

 

 

 

 

Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

    Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

Ich habe die Gewänder in schwarz/weiß vorgemalt und die Gesichter in einen Ockerton, die Sitzbänke, Wände, Decke und den Fußboden habe ich in Brauntönen vorgemalt. Zwischendurch wurde eine Trocknungszeit von mehreren Wochen immer wieder eingehalten.

Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci
Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

Dann habe ich mich dafür entschieden jeden Wandteppich eine andere Gestaltung zu geben und Holzteller gemalt.

Nachdem die Farben gesetzt waren und die Farbschichten des Gemäldes gut durchgetrocknet, wurden die Lichter und die Schatten gesetzt.

Nach drei Jahren fertig!
Ich hoffe, das Ergebnis gefällt.

Das letzte Abendmahl nach Leonardo da Vinci

Größe 210 x 100 cm

 

Ich wünsche viel Spaß beim Malen!

 

Wichtige Tipps für die Ölmalerei

Tipps zum Umgang mit Leinöl

Bitte beachten Sie, dass Leinöl selbst entzündlich ist.
Eigentlich sollten sie im richtigen Umgang mit Ölen, Sikkativen, Firnissen also Malmitteln von ihren Kursleitern und Mallehrern geschult werden.

Es sind bereits viele Schreinereien, welche ebenfalls mit Leinöl arbeiten und Ateliers ausgebrannt, weil man leichtsinnig mit den Warnhinweisen umgeht. Oder haben sie über den Umgang mit ihren Hilfsmitteln, welche man zur Ölmalerei benötigt, schon einmal nachgedacht und sich intensiv damit beschäftigt?

Bitte entsorgen sie ihre Mallappen und Reinigungstücher in einen Metalleimer mit Deckel. Diesen Eimer stellen sie zusätzlich noch auf eine feuerfeste Unterlage.
Vielleicht ist es ratsam einen kleinen Feuerlöscher  in Reichweite zu stellen. Öl kann man nicht mit Wasser löschen. (Explosionsgefahr!)

Es wäre nicht nur schade, wenn ihre Bilder in den Flammen umkommen, sondern noch ihr ganzes Hab und Gut.

Ich hoffe, dieser Artikel ist hilfreich!?

Was benötigt man für eine Liebhaberei wie die Ölmalerei?

Für ein Gemälde sollte man haben:

  • Staffeleien
  • einen Malträger, z.B. Leinwand
  • Grundierungen
  • Pinsel/Malmesser/Spachteln/Lappen
  • Palette
  • Ölfarben / Pigmente
  • Malmittel, wie z.B. Leinöl
  • Firnisse
  • Reinigungsmittel

Außerdem:

  • eine Familie und Freunde, die einen unterstützen
  • gute Mallehrer
  • liebe Malfreunde zum Gedankenaustausch
  • Zeit
  • Geduld
  • Reisefreudigkeit
  • strenge Kritiker

und die Liebe zur Malerei